Starkregen und Hochwasser

Welche Versicherung kommt für die entstandenen Schäden auf?

Starkregen und Hochwasser, dann die Beseitigung der Unwetter-Auswirkungen, da ist es wichtig zu wissen, welche Versicherung vor den finanziellen Folgen der Schäden schützt.

Welche Ver­si­che­rung zahlt?

Bei einem Elementarschaden, wie beispielsweise Hochwasser, sind – je nach den betroffenen Sachen – unterschiedliche Versicherungen zuständig. Wenn Sie einen Schaden telefonisch melden wollen, bitten wir Sie, ihre Versicherungsscheinnummer bereit zu halten.

Gebäude  Die Gebäudeversicherung sichert die betrieblichen Immobilien gegen Schäden beispielsweise durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel ab. Hier muss die Elementarversicherung ausdrücklich eingeschlossen sein, damit Schäden durch Hochwasser und Starkregen gedeckt sind. Es sind beide Varianten am Markt erhältlich, nur Schäden durch Starkregen oder durch Überschwemmung durch die Ausuferung oberirdischer Gewässer.

Telefonisch melden
0511.65 50 50 44

Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr

Inhalt In der Inhaltsversicherung sind je nach individueller Vertragsgestaltung die technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte und Baugeräte (für die keine eigene Baugeräteversicherung besteht) in geschlossenen Gebäuden / Hallen sowie entgangener Gewinn und fortlaufende Kosten nach einem Sachschaden abgesichert. Neben den klassischen Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm und Hagel muss die Elementarversicherung analog der Gebäudeversicherung ausdrücklich benannt sein.

Telefonisch melden
0511.65 50 50 44

Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr

Bauleistung Die Bauleistungsversicherung leistet Ersatz für unvorhergesehene Schäden am Bauwerk, die während der Bauzeit u.a. durch höhere Gewalt und ungewöhnliche Naturereignisse entstehen. Daher sind derartige sog. Jahrhundert-Schäden automatisch im Versicherungsschutz enthalten. Hierzu zählt zum Beispiel die vollgelaufene Baugrube, die lediglich erneut ausgebaggert werden muss, aber auch bis zum Totalverlust durch den Einsturz des Gebäudes führen kann. Besondere Bedeutung hat dabei der Versicherungsschutz von Baugrund und Bodenmassen.

Telefonisch melden
0511-907-3792

Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr

Erneuerbare Energien Die Photovoltaikversicherung leistet finanziellen Ausgleich bei Schäden an Ihrer Photovoltaikanlage und ersetzt Ihnen zusätzlich den durch den Schaden entstandenen Ertragsausfall. Schäden durch Überschwemmung sind mitversichert. Im Bereich Biogas können die Elementarschäden über eine Sachversicherung abgedeckt werden.

Telefonisch melden
0511-907-3792

Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr

Kfz-Flotte

Im Rahmen der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung sind Schäden an den Fahrzeugen durch Elementargefahren, wie Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung versichert. Versicherungsschutz besteht ebenfalls bei Lawinen, Muren oder Erdfall.  Dabei ist zu unterscheiden, ob umgangssprachlich das Wasser zum Fahrzeug kommt (Teilkaskoversicherung) oder ein unfallartiges Ereignis aus der Bewegung des Fahrzeuges entsteht (Vollkaskoversicherung).

Telefonisch melden
0511-65 50 50 20

24 Std.

Baugeräte

Die Baugeräteversicherung nach ABG und ABMG schützt u.a. bei Kaskoschäden durch Naturgewalten, insbesondere beim Versaufen und Verschlammen der Geräte. Besondere Beantragung bedarf der Einsatz auf oder in Gewässern.

Telefonisch melden
0511-907-3792

Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr 

 

 

 

 

Schaden Online melden

Wenn Sie einen Schaden Online melden möchten, können Sie dies auch direkt über unsere Online-Formulare machen. Dort finden Sie zu allen Produkten, das passende Schadenformular. >> zu den Schadenmeldungen

Diesen Artikel teilen

Ihr VHV-Bauexperte vor Ort

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter. Finden Sie schnell und unkompliziert den VHV-Bauexperten in Ihrer Nähe – einfach PLZ eingeben!

Sie haben Fragen an unsere Bauexperten?

0180 - 2232 100

oder faxen Sie uns: 0511 - 907 3929